Dez 18

Paid Content: Also mal ehrlich, wer glaubt daran, dass die Kunden im Internet zukünftig Geld für Content zahlen nachdem sie 13 Jahre alles umsonst hatten? …Ich denke es kann funktionieren, wenn es richtig gemacht wird.

iPhone:

  • Beispiel BILD.de App
  • hoch aktueller Content
  • relativ kleiner Preis: 0,79 EUR fürs App; 1,59 EUR pro Monat
  • relativ gute Aufbereitung für Mobile (ich meine nicht den Inhalt, sondern die Art der Aufbereitung des Inhalts)
  • Mobile Mehrwerte: z.B. Videos, ruckelfrei in sehr guter Qualität

WM/HTC:

  • Fehlanzeige

Fazit:

  • so kann das klappen
  • ich bin ein wirkliches Sparschwein, aber die richtigen Ansätze sind da (auch wenn man denselben Content woanders noch umsonst bekommt)
  • übrigens: viele der Zeitungen von Rupert Murdoch (dem Medienmogul) in den USA sind bereits kostenpflichtig
  • ein paar Schwächen sind sicherlich noch da, ich bin gespannt wie sich das entwickelt und wenn ihr es wünscht, teste ich auch mal die WELT App

2 Responses to “Tag42: Paid Content: iPhone macht es mit BILD App vor, WM/HTC kennt es nicht; iPhone vs. WM/HTC 2:0”

  1. Frank sagt:

    Moin Timo. Du kannst in der Bild app unter Einstellungen den Ort einstellen der das Wetter auf der Startseite anzeigt.
    Grüße nach Hamburg
    Frankie…

  2. Timo Seewald sagt:

    Stimmt, super Tipp!

    Unter Menü/Einstellungen/1. Seite/Wetter

    etwas versteckt, aber dann sehr nützlich.

    Danke Frank

Leave a Reply

preload preload preload